SGB-Verteilungsbericht 2016

Der neue Verteilungsbericht des SGB stellt Bemerkenswertes fest: Die tiefen Löhne stiegen zwar, wurden jedoch durch höhere Steuern und Abgaben wieder kompensiert. Des Weiteren haben die höchsten Einkommen von Steuersenkungen profitiert. Ein Artikel der NZZ relativiert die Ergebnisse des Berichts. SRF greift dieselbe Thematik auf und verdeutlicht die Ergebnisse des SGB-Berichts anhand von Grafiken.

Verteilungsbericht SGB: Link
Artikel Tagesanzeiger: Link
Artikel NZZ: Link
Infografiken SRF: Link

Globale Ungleichheit

Während in den meisten Ländern die ökonomische Ungleichheit seit 1980 zugenommen hat, so hat die Ungleichheit global abgenommen. Die zitierte Studie lässt offen, in welche Richtung sich die Trends entwickeln werden.

Artikel NZZ: Link

Wachsende Ungleichheit zwischen Kindern

UNICEF veröffentlichte einen Bericht zur Ungleichheit zwischen Kindern. Das Fazit: Die Lücke zwischen den untersten 10 Prozent der Kinder und dem Durchschnitt ist in den meisten Staaten gleich geblieben oder gar grösser geworden. Die Schweiz schneidet im internationalen Vergleich ausserordentlich gut ab.

Bericht UNICEF: Link
Artikel DerBund: Link

Umverteilung und Wachstum

Der Zusammenhang zwischen ökonomischer Ungleichheit respektive Umverteilung und Wachstum ist zentral. Eine Studie der OECD führt aus, weshalb Umverteilung keinen negativen Effekt auf das Wachstum habe. Kritiker argumentieren jedoch in die entgegengesetzte Richtung.

Artikel NZZ: Link

Ein Weltwirtschaftssystem für 1%

Laut der Hilfsorganisation Oxfam besitzen die reichsten 62 Menschen so viel wie die Hälfte der Weltbevölkerung. Weltweit hat die Ungleichheitskrise einen Höhepunkt erreicht. Die ungenügende Besteuerung von sehr grossen Vermögen spiele dabei eine zentrale Rolle.

An Economy For the 1%. Oxfam International
62 Reichste besitzen so viel wie die halbe Weltbevölkerung. DerBund
Wie das weltweite Vermögen verteilt ist. Infografiken. DerBund